Spenden und Danksagungen 2012

Fördereinrichtungen 2012:

  • Baunataler Diakonie Kassel e.V. ...sagt Danke
  • Stadt Baunatal / Integrative Kindergartengruppen ...sagt Danke
  • Eltern- und Förderverein der Kasseler Werkstatt
  • Baunataler Diakonie Kassel
  • Unsere besonderen Kinder e.V. ...sagt Danke
  • Momus Förderverein e.V.
  • freuNde e.V. ...sagen Danke
  • Elia Mergardt
  • Dennis Falk
  • Schule am Dom
  • Philip Barlozek ...sagt Danke
  • Harald Gernant
  • Leyla-Marlen Massow
  • Moritz Seeber
  • Familie Seeber ...sagen Danke

 

  • Baunataler Diakonie Kassel e.V. sagt Danke ...

Fotos

 

  • Unsere besonderen Kinder e.V. sagt Danke ...

Sehr geehrter Herr Rabe, sehr geehrte Frau Schäfer, liebes VO-Cup-Team,

im Namen des Vereins „Unsere besonderen Kinder e.V. Homberg“ möchte ich mich heute ganz herzlich für ihre großzügige Spende bedanken. Mit Ihrer Hilfe konnte der Verein bereits in den Vorjahren tolle Projekte auf die Beine stellen.
Seit der Gründung der Selbsthilfegruppe vor fast 12 Jahren sind einige unserer Kinder zu Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen herangewachsen. Hierdurch ändern sich natürlich auch ihre Interessen und wir sind bemüht unsere Freizeitangebote dementsprechend zu erweitern.
Mit Ihrem Geld möchten wir, wie ich bereits bei der Spendenübergabe berichtet habe, nach den Sommerferien mit einem Wing–Tsun–Angebot starten, um dadurch den Mut und das Selbstbewusstsein unserer Kinder zu fördern und Ihnen ein altersgerechtes Hobby anbieten zu können.
Wir sind gespannt auf dieses Projekt und werden Ihnen zu gegebener Zeit gerne darüber berichten. Im Übrigen möchte ich Ihnen noch mitteilen, dass sich im Vorstand unseres Vereins personelle Veränderungen ergeben haben. Frau Köster ist nach langjähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzende aus dem Vorstand ausgeschieden sowie auch Frau Pippert als 2. Vorsitzende. Beide stehen uns jedoch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite. Erste Vorsitzende ist nun Frau Martina Schlemme, Gudensberg, und ich habe die Position der 2. Vorsitzenden übernommen.

Mit der Hoffnung auf einen weiterhin so positiven Kontakt verbleibe ich mit freundlichen Grüßen aus dem Schwalm-Eder-Kreis

Barbara Weber

2. Vorsitzende
Unsere besonderen Kinder e.V. Homberg
www.unsere-besonderen-kinder.de

 

  • Die Stadt Baunatal sagt Danke ...

Stadt_Baunatal_Logo.jpg

Stadt_Baunatal.jpg


 

  • Familie Barlozek sagt Danke ...

Hallo liebes VO-Cup Team!

Nachdem Philip Weihnachten und den Jahreswechsel im Krankenhaus verbracht hat, wo er sich einer schweren OP am 2. Halswirbel unterziehen mußte, wurde er nach kurzer Erholungszeit am 1. März wieder mit extremen Atemproblemen in's Kasseler Klinikum eingeliefert. Er hatte sich in der Schule eine schwere Virusinfektion der Atemwege mit Lungenentzündung zugezogen. Inzwischen ist er wieder zuhause und erholt sich langsam. Wir möchten uns nochmals recht herzlich für die Spende bedanken und werden sie zum Kauf eines neuen "Konzernfahrzeuges" mit anschließenden Behindertenumbau verwenden.

Euch allen wünschen wir ein frohes Osterfest und ein baldiges Frühlings.-sommerwetter!

Mit freundlichen Grüßen

Philip, Niklas, Birgit und Volker Barlozek

osterhase.jpg


 

  • freuNde e.V. sagen Danke ...

freunde_1.jpg


 

  • Familie Seeber sagt Danke ...

Sehr geehrter Herr Raabe, sehr geehrte Frau Schäfer und VO-Cup Team,

hiermit möchte ich noch einmal ganz herzlich im Namen meiner gesamten Familie DANKE sagen. Wir können es immer noch nicht glauben. Sie haben uns wirklich sprachlos gemacht. Wir sind doch nicht´s besonderes und dann sind Sie so wundervoll zu uns
Sie sind wahre Engel.
Vielen lieben Dank für alles.
Im Anhang noch einmal auch ein offizielles Dankschreiben :-)
Der Termin für das Turnier in diesem Jahr ist auf jeden Fall vorgemerkt.
Machen Sie weiter so!!
Ganz liebe Grüße

Kathleen Seeber mit Engelchen Mia tief im Herzen

Dankesschreiben mit Foto

 

  • R. Funke sagt Danke ...

Sehr geehrter Herr Raabe, liebes VO-Cup-Team,

herzlichen Dank für die Berichte und vor allem herzliche Dank, dass der Verein freuNde wieder einmal von Ihnen bedacht worden ist.
Ich fühle mich bei Ihnen immer wie zuhause - d.h. sehr wohl. Waren Sie eigentlich schon einmal auf unserer Station?
Könnten wir vielleicht mal organisieren. Die Spende wurde "umgesetzt" und der Therapieraum kindgerechter und gemütlicher gestaltet.

LG, R. Funke

Bilder des 'umgestzten' Therapieraums